Krebserkrankungen: Geistheilung (Wenden) und Radiästhesie

Der weibliche Wintertyp

Stiltipps für Frauen

Geistheilung bei unerfülltem Kinderwunsch

Warzenwenden

Farbberatung und Stilberatung in Niederösterreich, Bezirk Amstetten, Mostviertel

Geistheilung für Tiere

Biotensor und Einhandrute (Tensor)

Aufbau einer Grundgarderobe für Männer

Parkinson-Krankheit (Morbus Parkinson, Schüttellähmung)

Krebs heilen?

Ihr Brautkleid 2017 – für den schönsten Tag Ihres Lebens

Oberst Karl Beichl – Rutengeher im Dienste der k.u.k. Armee

Blasenkrebs (Harnblasenkrebs, Harnblasen-karzinom): Heilungschancen

Zungenkrebs (Zungenkarzinom): Heilungschancen

Wie man einen Bikini kauft: Sommer 2017

Der männliche Wintertyp

Dr. Manfred Curry – Segler und Radiästhet

Lymphkrebs (Non-Hodgkin-Lymphome): Heilungs-chancen

Dr. Ernst Hartmann – Entdecker des Hartmanngitters

Käthe Bachler

Der männliche Herbsttyp

Der weibliche Herbsttyp

Der männliche Sommertyp

Der weibliche Sommertyp

Der männliche Frühlingstyp

Der weibliche Frühlingstyp

Johann Wolfgang von Goethe – Vordenker der Farbenlehre

Johannes Itten – Begründer der Farbtypenlehre

Carole Jackson – Geschichte der Farbberatung

Suzanne Caygill – Pionierin der Farbberatung

Stilberatung für Männer

Stilberatung für Frauen

Farbberatung für Männer

Farbberatung für Frauen

Die Geschichte der Farbberatung

Hellsichtigkeit: Was erwartet uns in den nächsten Jahren?

Heilende Hände – Heilender Geist

Geistheiler in Österreich – Fallbeispiele:

Dürfen Geistheiler Geld nehmen?

Geistheilung und Ethik:

Geistheiler als Beruf: Wie werde ich Geistheiler?

Beste Geistheiler und ihre Arbeitsweise:

Magenkrebs (Magenkarzinom): Heilungschancen

Wender – Wenden – Geistheilung

Kehlkopfkrebs (Larynxkarzinom): Heilungs-chancen

Thymom, Thymuskarzinom: Heilungschancen

Speiseröhrenkrebs – (Ösophaguskarzinom): Heilungschancen

Rückenschmerzen und Rückenbeschwerden: Heilungschancen

Stierberg im Waldviertel und seine Heilkraft:

Wilms-Tumor (Nierenkrebs): Heilungschancen

Nierenkrebs – Nierentumor: Heilungschancen

Kinderkrebshilfe und alternative Methoden zur Schulmedizin:

Krebs-Schläferzellen – Mikro-Metastasen: Heilungschancen

Neurodermitis: Heilungschancen

Bandscheibenvorfall – Discusprolaps: Heilungschancen

Tinnitus: Heilungschancen

Woran erkenne ich einen seriösen Radiästheten – und was sollte er können?

Allergien: Heilungschancen

Multiple Sklerose (MS): Heilungschancen

Prostatakrebs – Prostatakarzinom: Heilungschancen

Knochenkrebs, Knochentumore, Sarkome: Heilungschancen

Hodenkrebs: Heilungschancen

Gebärmutterhalskrebs – Zervixkarzinom: Heilungschancen

Lymphdrüsenkrebs – Morbus Hodgkin: Heilungschancen

Gebärmutterkörperkrebs – Gebärmutterkrebs: Heilungschancen

Kopftumor – Hirntumor: Heilungschancen

Leukämie – Leukose, Blutkrebs: Heilungschancen

Analkrebs – Analkarzinom: Heilungschancen

Dickdarmkrebs, Mastdarmkrebs – Darmkrebs: Heilungschancen

Kopftumor, Hirntumor – Meningeom: Heilungschancen

Hautkrebs (Melanom) – Heilungschancen

Bauchspeicheldrüsenkrebs (Pankreaskarzinom): Heilungschancen

Brustkrebs – Mammakarzinom: Heilungschancen

Lungenkrebs: Heilungschancen

Günther Offenberger: Über mich

Leberkrebs – Lebertumor: Heilungschancen

Berühmte Heiler: Paracelsus

Hildegard von Bingen

Berühmte Geistheiler: Bruno Gröning

Berühmte Hellseher: Nostradamus

Archiv für Mai 2010

Geistheiler in Österreich – Fallbeispiele:

Dienstag, 04. Mai 2010

Ich, Günther Offenberger, arbeite als Geistheiler seit 2003 und bin seit 2005 hauptberuflich in diesem Gewerbe tätig. Mein Urgroßvater war bereits ein bekannter Geistheiler in Österreich, der bei Mensch und Tier Heilungsprozesse unterstützen konnte.

Fallbeispiele und Arbeitsweise eines Geistheilers

In Österreich gibt es eine alte traditionelle Form des Geistheilens, das „Wenden„, das nach schriftlichen Aufzeichnungen bis in das 12. Jahrhundert zurückreicht. Der „Wender“ versucht auf geistigem Wege, die Krankheit „abzuwenden“ und den Genesungsprozess einzuleiten. Viele Wender behelfen sich dabei des Mondzyklus (abnehmender und zunehmender Mond), wobei Vollmond und Neumond besondere Tage sind. Das „Wenden“ wird nicht nur bei Menschen sondern auch bei Tieren praktiziert. Das war vor allem in früheren Jahrhunderten von großer Bedeutung, da sich die ländliche Bevölkerung weder einen Arzt noch einen Tierarzt für ihre Nutztiere leisten konnte. Neben dem Wender gab es auch die „Kräuterfrau“, den „Pflastermacher“, den „Boalrichter“ und den „Kochenheiler“.

Es gibt kaum mehr Geistheiler in Österreich, die nach der alten traditionellen Methode des Wendens arbeiten.

Heutzutage haben sich viele verschiedene Heilformen durchgesetzt, jeden Tag kommen wahrscheinlich eine bis zwei dieser Methoden und Techniken hinzu. Schlussendlich geht es jedoch immer um eines: dass dem Menschen oder dem Tier geholfen wird.

Geistheilung versteht sich als unterstützende Maßnahme zu einer schulmedizinischen Therapie, und lässt sich in vielen Bereichen einsetzen. Auch wenn die Schulmedizin bereits ihre Grenzen erreicht hat, und den Patienten erklärt wird, dass sie austherapiert sind, gebe ich persönlich als Geistheiler keinen einzigen Klienten auf. Die ethischen Grundsätze haben für mich oberste Priorität: Ich gebe weder Heilversprechen noch stelle ich Diagnosen.

Viele meiner Klienten leiden an schweren oder aus schulmedzinischer Sicht unheilbaren Krankheiten wie Colitis ulcerosa, Morbus Crohn, Morbus Bechterew, Parkinson, Multiple Sklerose, Allergien und Krebs. Weiters suchen mich auch Menschen mit psychischen Krankheiten auf, wie Burn-Out, Angstzuständen oder Schizophrenie.

Es haben sich für mich  als Geistheiler zwei Arbeitsweisen herauskristallisiert: Entweder der Klient vereinbart bei mir einen Termin und kommt zu mir persönlich in die Praxis, wo ich in seinem Energiefeld arbeite. Oder meine Arbeitsweise erfolgt über ein Foto über die Ferne („Fernwenden“), d. h. der Klient ist vor Ort nicht physisch anwesend. Diese Möglichkeit bietet sich vor allem dann an, wenn der Klient an einer schweren Krankheit leidet bzw. weit entfernt von meinem Wohnort lebt.

Als Erklärung für die Wirkung einer Geistheilung wird aus schulmedzinischer Sicht oft der Placebo-Effekt angeführt. Ich persönlich kann nur sagen, dass ich Menschen betreut habe, die im künstlichen Tiefschlaf waren, Babys, Tiere, wo es keinen Placebo-Effekt geben kann, und trotzdem Genesung eingetreten ist.

Bezüglich der Fallbeispiele hatten die behandelnden Ärzte nur mehr sehr wenig bis keine Hoffnung, dass die betreffenden Menschen wieder gesund werden würden. Bei vielen tausenden Menschen, die mich bereits aufgesucht haben oder mit denen ich aus der Ferne gearbeitet habe, ist es mir gelungen, den Selbstheilungsprozess zu aktivieren. Viele von ihnen sind vollständig genesen.

Als Geistheiler in Österreich wird man nicht nur von den meisten Ärzten und Pharmazeuten sondern auch von der Bevölkerung leider immer noch als Kurpfuscher und Scharlatan angesehen. Ich befinde, dass Geistheilung in Österreich eine absolute Berechtigung hat, da ich inzwischen sehr viele Fälle dokumentiert habe, wo Menschen von der Schulmedizin bereits aufgegeben worden waren dennoch wieder gesund geworden sind. Es gibt mittlerweile auch Ärzte, die Geistheilung gegenüber aufgeschlossen sind. Der Druck der Ärztekammer ist jedoch so groß, dass die Mediziner ihr Interesse nicht öffentlich machen wollen. Es wäre schön auf Universitäten in Österreich über meine Arbeitsweise referieren zu können. Auf den Hochschulen in den USA oder Großbritannien ist dies durchaus üblich.

Zum Thema Geistheilen wurden in den USA wissenschaftliche Doppelblindstudien durchgeführt. Geistiges Heilen kann helfen, diesen Schluss lassen die Ergebnisse zu.