Krebserkrankungen: Geistheilung (Wenden) und Radiästhesie

Der weibliche Wintertyp

Stiltipps für Frauen

Geistheilung bei unerfülltem Kinderwunsch

Warzenwenden

Farbberatung und Stilberatung in Niederösterreich, Bezirk Amstetten, Mostviertel

Geistheilung für Tiere

Biotensor und Einhandrute (Tensor)

Aufbau einer Grundgarderobe für Männer

Parkinson-Krankheit (Morbus Parkinson, Schüttellähmung)

Krebs heilen?

Ihr Brautkleid 2017 – für den schönsten Tag Ihres Lebens

Oberst Karl Beichl – Rutengeher im Dienste der k.u.k. Armee

Blasenkrebs (Harnblasenkrebs, Harnblasen-karzinom): Heilungschancen

Zungenkrebs (Zungenkarzinom): Heilungschancen

Wie man einen Bikini kauft: Sommer 2017

Der männliche Wintertyp

Dr. Manfred Curry – Segler und Radiästhet

Lymphkrebs (Non-Hodgkin-Lymphome): Heilungs-chancen

Dr. Ernst Hartmann – Entdecker des Hartmanngitters

Käthe Bachler

Der männliche Herbsttyp

Der weibliche Herbsttyp

Der männliche Sommertyp

Der weibliche Sommertyp

Der männliche Frühlingstyp

Der weibliche Frühlingstyp

Johann Wolfgang von Goethe – Vordenker der Farbenlehre

Johannes Itten – Begründer der Farbtypenlehre

Carole Jackson – Geschichte der Farbberatung

Suzanne Caygill – Pionierin der Farbberatung

Stilberatung für Männer

Stilberatung für Frauen

Farbberatung für Männer

Farbberatung für Frauen

Die Geschichte der Farbberatung

Hellsichtigkeit: Was erwartet uns in den nächsten Jahren?

Heilende Hände – Heilender Geist

Geistheiler in Österreich – Fallbeispiele:

Dürfen Geistheiler Geld nehmen?

Geistheilung und Ethik:

Geistheiler als Beruf: Wie werde ich Geistheiler?

Beste Geistheiler und ihre Arbeitsweise:

Magenkrebs (Magenkarzinom): Heilungschancen

Wender – Wenden – Geistheilung

Kehlkopfkrebs (Larynxkarzinom): Heilungs-chancen

Thymom, Thymuskarzinom: Heilungschancen

Speiseröhrenkrebs – (Ösophaguskarzinom): Heilungschancen

Rückenschmerzen und Rückenbeschwerden: Heilungschancen

Stierberg im Waldviertel und seine Heilkraft:

Wilms-Tumor (Nierenkrebs): Heilungschancen

Nierenkrebs – Nierentumor: Heilungschancen

Kinderkrebshilfe und alternative Methoden zur Schulmedizin:

Krebs-Schläferzellen – Mikro-Metastasen: Heilungschancen

Neurodermitis: Heilungschancen

Bandscheibenvorfall – Discusprolaps: Heilungschancen

Tinnitus: Heilungschancen

Woran erkenne ich einen seriösen Radiästheten – und was sollte er können?

Allergien: Heilungschancen

Multiple Sklerose (MS): Heilungschancen

Prostatakrebs – Prostatakarzinom: Heilungschancen

Knochenkrebs, Knochentumore, Sarkome: Heilungschancen

Hodenkrebs: Heilungschancen

Gebärmutterhalskrebs – Zervixkarzinom: Heilungschancen

Lymphdrüsenkrebs – Morbus Hodgkin: Heilungschancen

Gebärmutterkörperkrebs – Gebärmutterkrebs: Heilungschancen

Kopftumor – Hirntumor: Heilungschancen

Leukämie – Leukose, Blutkrebs: Heilungschancen

Analkrebs – Analkarzinom: Heilungschancen

Dickdarmkrebs, Mastdarmkrebs – Darmkrebs: Heilungschancen

Kopftumor, Hirntumor – Meningeom: Heilungschancen

Hautkrebs (Melanom) – Heilungschancen

Bauchspeicheldrüsenkrebs (Pankreaskarzinom): Heilungschancen

Brustkrebs – Mammakarzinom: Heilungschancen

Lungenkrebs: Heilungschancen

Günther Offenberger: Über mich

Leberkrebs – Lebertumor: Heilungschancen

Berühmte Heiler: Paracelsus

Hildegard von Bingen

Berühmte Geistheiler: Bruno Gröning

Berühmte Hellseher: Nostradamus

Archiv für Dezember 2011

Der männliche Sommertyp

Donnerstag, 01. Dezember 2011

Wie mit Pastellkreiden sind die Farben einer Sommerlandschaft gemalt, sogar die satteren Töne wirken gedämpft. Im Sommer ist das tiefere Grün der Blätter mit Blauschattierungen nuanciert, die die Farbtöne des Frühlings kühler machen, so als würde das sanfte Blau des Sommerhimmels durch sie reflektiert. Es wirkt so als würde die Wärme der Sonne im Sommer die Farben zu Pastelltönen zu bleichen und sanfte Lüftlein, anders als die lebhaften Frühlingswinde, die die Blätter tanzen ließen, bringen diese kaum in Bewegung. Der Ausdruck des Sommers ist durch Eleganz und Sanftheit gekennzeichnet.

Der männliche Sommertyp:

Persönliche Farbgebung: Die Augenfarbe des männlichen Sommertyps ist normalerweise ein tiefes Blau-Grün oder sehr helles Kreide-Blau, manchmal Braun. Die Haarfarbe reicht von taupe oder grau-braun bis zu schwarz-braun. Manchmal sind die Haare aschblond oder hellbraun, ohne jeglichen Gelbstich. Grauschattierungen tönen die gesamte Farbgebung. Der Hautton ist rosa-braun, manchmal dunkel, bei hoher Pigmentierung.

Physische Eigenschaften (Dies sind allgemeine Tendenzen von Männern mit der Farbgebung des Sommertyps, keine individuelle Beschreibung): Die Gesichtszüge sind normalerweise schmal oder oval, nur gelegentlich eckig oder kantig. Charakteristisch für den männlichen Sommertyp sind lange Beine, lange Arme und Hände sowie ein langer Hals. Die Körperkonturen zeichnen sich durch sanft geschwungene Linien aus, die Bewegungen wirken leicht und geschmeidig. Die Ausnahme können kleinere Männer sein, die eine etwas kräftigere Statur aufweisen.

Persönlichkeitsmerkmale (Dies sind allgemeine Tendenzen von Männern mit der Farbgebung des Sommertyps, keine individuelle Charakterisierung): Männer des Sommertyps, die dem typischen Gentleman entsprechen, haben einen ausgezeichneten Geschäftssinn. Ihre Fähigkeit Umwege zu nutzen zählt zu ihren Stärken. Ihre Geschicklichkeit in Verhandlungen und bei der Vermittlung in schwierigen Angelegenheiten sind einige ihrer bedeutsamsten Talente. Der männliche Sommertyp interessiert sich für psychologische und philosophische Themen. Viele ergreifen Berufe im Forschungsbereich aber auch in den Arbeitsfeldern Administration, Buchhaltung oder Sekretariat. Auf der anderen Seite folgen viele männliche Sommertypen ihrer Intuition und sind als Schriftsteller, Dichter, Komponisten oder Musiker tätig. Es fällt ihnen leicht, in beiden Welten zu leben.

Farben für den Sommertyp:

Männliche Sommertypen bevorzugen sanfte, elegante Grau- und Blau-Töne, rosa-braun sowie tiefes Weinrot. Die Farbqualität ist gedämpft. Raue Stoffe wie Tweed sehen nicht vorteilhaft aus, glatte Stoffqualitäten und ein perfekter Sitz der Kleidungsstücke unterstreichen die Ausstrahlung des Sommertyps.

Blau: Marine, Jeans, Stahl, Rauch, Azur, Türkisblau, Lavendel

Grau: Silbergrau in unterschiedlichsten Helligkeitswerten

Rot: Himbeerrot, Wassermelone, weiches Burgunderrot, Bordeaux, Azalee, Weinrot bis Aubergine, Kirschrot

Pink: Altrosa, Pfingstrose, Blaurose, weiche Lilatöne, kühles Lila

Grün: graues Blaugrün, Türkisgrün, Mint, Jade, Waldmeister

Braun: Kakaobraun hell bis dunkel mit rosafarbigem Unterton

Gelb: Zitronengelb, Lichtgelb, Chrysantheme

Metalle: Silber, Platin oder sehr helles Rosegold für Schmuck wie Uhren oder Krawattennadeln entspricht der Charakteristik des Sommertyps. Der Sommertyp sollte darauf achten, nicht durch zu wuchtige oder dramatische Schmuckstücke förmlich erdrückt zu werden.

Weitere Beiträge zum Thema:

Der weibliche Sommertyp

Aufbau einer Grundgarderobe für Männer

Farbberatung für Männer

Stilberatung für Männer